Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Violine
Violine lernen bei

Meredith Kuliew

Viola und Violine für Klassik

Die junge Musikerin Meredith Kuliew spielt und unterrichtet leidenschaftlich gerne Geige wie auch Bratsche. Sie musiziert in zahlreichen Kammermusikformationen und erfreut das Publikum stets mit ihrem vielseitigen Klang und mit ihrer positiven Ausstrahlung.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

Violine

Musikstil

Klassik und Folk

Niveau

Anfänger, Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch, Englisch und Italienisch


Das bringe ich dir bei

Klassische Technik des Violinen- und Bratschenspiels, Musikalität und Spass am Musizieren, mentale Stärke ­- optimale Vorbereitung für Prüfungen und Konzerte, Musiktheorie Basics, Unterstützung bei anspruchsvoller Kammermusik oder Orchesterliteratur.

Sehr gerne unterrichte ich erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger. Ich bin eine super Motivatorin und ermutige dich zur Freude an der Musik!

Ausbildung

Hochschule Luzern Musik, Master of Arts in Music, bei: Isabel Charisius

Zürcher Hochschule der Künste, Bachelor of Arts in Music, bei: Wendy Enderle 

Ausbildung auf der Geige bei Jens Lohmann, Mirjam und Sibylle Tschopp

In diesen Bands habe ich gespielt

Ich spiele regelmässig Duo, mit einer anderen Bratschistin und in verschiedenen Kammermusikformationen.

{name}

Interview mit Meredith Kuliew

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst?
Anne-Sophie Mutter, weil ich mir ihre Aufnahmen als Kleinkind zeitweise täglich anhörte. Da ich oft davon sprach, Geige lernen zu wollen, gaben mir meine Eltern eine CD, auf der das Brahms Violinkonzert von Anne-Sophie Mutter gespielt wird. Die intensiven Klangfarben, die sie aus ihrer Geige lockt, faszinieren mich bis heute.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Ich bringe dir bei, die Liebe zur Musik und die Freude am Spiel, sowie deinen persönlichen Ausdruck, von Anfang an mitzunehmen. Das Gehör wird durch genaues Hinhören geschult. Ich bringe dir bei, deine Fähigkeiten auch mit einem geringen Zeitaufwand effizient zu trainieren und garantiere dir somit befriedigende Fortschritte.

Ebenfalls kann ich dir helfen bei Lampenfieber, Selbstzweifeln, Verkrampfungen oder einer unbequemen Spielposition. Die Freude an der Musik und der positive, entspannte Umgang mit dem Instrument sind für jeden erlernbar.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Sehr lange habe ich nur nach Gehör gespielt und konnte überhaupt keine Noten lesen. Der Geigenlehrer hat mir jeweils am Anfang der Lektion das Stück vorgespielt und so wusste ich, was ich spielen musste. Niemand hat gemerkt, dass ich keine Noten las, weil ich immer konzentriert auf das Blatt vor mir schaute und so tat, als ob ich lesen würde.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich spiele eine alte italienische Geige, die einen sehr warmen und vollen Klang hat. Meine Bratsche ist eine Neubau von Haiko Seifert und mein Bogen von Thomas Gerbeth. Ich liebe mein Equipment sehr, wir passen toll zusammen.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Mit Timer zu Üben und regelmässige Pausen zu machen, um meinem Hirn genug Zeit zur Verarbeitung zu geben. Auch der positive Umgang mit mir selber hat mich extrem vorwärts getrieben.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Mein Instrument hat ein sehr leichtes Gewicht.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Es ist wichtig für mich, dass der/die SchülerIn mit einem guten Gefühl aus der Stunde läuft und motiviert ist, weitere Fortschritte zu machen. Deswegen achte ich speziell auf meine Kommunikation.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Zuerst frage ich mein Gegenüber, was für Wünsche anliegen und welche Ziele angestrebt werden sollen. Dies ist wichtig für mich, um zielorientiert und effizient arbeiten zu können. Danach gestalte ich den Unterricht individuell, auf den jeweiligen Schüler und seine Ziele ausgerichtet.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Ich begegne Kindern auf Augenhöhe und frage auch sie nach ihren Wünschen und Zielen auf dem Instrument. Durch meine jahrelange Arbeit als Leiterin in der Pfadi bin ich es gewohnt, Kinder zu fördern und da abzuholen, wo sie gerade sind.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Mein Masterabschlusskonzert war ein tolles Erlebnis. Das Musizieren hat mir sehr viel Spass gemacht und ich konnte den Auftritt voll und ganz geniessen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
KKL Luzern, Tonhalle Zürich

Mit welcher Musikerin oder welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Die Bratschensonaten von Johannes Brahms hätte ich sehr gerne mit Brahms selber am Klavier gespielt. Ich stelle mir ihn als Musiker sehr inspirierend vor.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Eine CD von Phenomden. Seine Musik motiviert zum Tanzen und ermutigt mich. Auch wäre ich froh, wenn jemand schweizerdeutsch spricht, dann würde ich mich weniger einsam fühlen. ;-)

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
In alten Gebäuden, in denen schon viel Musik gemacht wurde, fühle ich mich immer sehr inspiriert und wohl.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Familie, Freunde, Sport, Kunst, Kochen und gut essen.

Empfehlungen für Meredith Kuliew

Eliane, 27, Violinistin und Bratschistin, Wollishofen (SchülerIn)

Ich hatte keinen "normalen" Unterricht bei Meredith, bei dem man einfach Geige spielt um sich zu verbessern, sondern habe mich mit ihr auf eine Aufnahmeprüfung vorbereitet. Meredith hat mir in dieser kurzen Zeit sehr viel geholfen, nicht nur beim Geige spielen sondern auch zur inhaltlichen und praktischen Musiktheorie. Das Geige spielen an sich hat mir bei Meredith sehr Spass gemacht. Ich konnte bei ihr viel lernen und durch lustige Übungen und genaue Anweisungen konnte ich mich in kurzer Zeit sehr gut verbessern.

© 2018 Instrumentor GmbH