Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Klavier
Klavier lernen bei

Oana Popescu

komplexes Coaching in Performance Klavier klassisch

Oana erlangte den Master of Arts in Music Performance und den Master in Musikpädagogik, beide an der Zürcher Hochschule der Künste. Sie ist seit 2008 in der Schweiz als Pianistin unterwegs.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 930


Standort

Instrument

Klavier

Musikstil

Klassik

Niveau

Anfänger, Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch, Englisch, Griechisch und Rumänisch


Das bringe ich dir bei

Eine gute Technik-Basis, Bühnencoaching, eine grosse Repertoireauswahl, Wettbewerbsteilnahmen, Kammermusik mit verschiedenen Instrumenten,  Aufbau eines Künstlernetzwerks in Zürich.
 

Ausbildung

Zürcher Hochschule der Künste, Master in Performance und Pädagogik.

In diesen Bands habe ich gespielt

Gründerin und Pianistin beim Ensemble ROA.

Stücke von diesen Künstlern bringe ich dir am liebsten bei

Mozart, Bach, Scarlatti, Beethoven, Liszt, Brahms und Prokofiev
{name}

Interview mit Oana Popescu

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst?
Sviatoslav Richter. Mein Vater hat immer Aufnahmen von ihm aus der Musikabteilung einer bukarester Bibliothek gemietet. Richter spielt “makeup free” Klavier und probiert nie, das Publikum zu gewinnen.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Ich weiss nicht, was die anderen LehrerInnen machen. Ich unterrichte Klavier, um den neuen PianistInnen zu helfen.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Unsere Nachbarin hatte ein Kleinklavier zuhause und sie hat gesagt, ich höre und singe ganz gut. Das war der Anfang.

Auf welchem Equipment spielst du heute? 
Akustische Klaviere, ich empfehle und benutze keine E-Pianos.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Glauben.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Die komplexeste und größte Repertoireauswahl für Solo und Kammermusik.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten? 
Lust zum Spielen und Effizienz beim Üben. Ich lege auch Wert darauf, dass man sich gegenseitig vorspielt. Für mich ist die Musik eine Sprache, wir benützen sie um Ideen oder Gefühle zu kommunizieren.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Das kommt auf den/die SchülerIn an.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Wenn ein Kind Beethoven lernen will, dann lehre ich ihm Beethoven zu spielen.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin? 
Für Elisabeth Leonskaja zu spielen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast? 
Mir geht es nicht um die Grösse der Bühne, sondern um die Leute die mich spielen hören.

Mit welchem(r) MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Sol Gabetta oder Leonidas Kavakos, weil sie so gut spielen!

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Etwas mit Maria Callas.

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Carnegie Hall in New York.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Gott und Familie.

Empfehlungen für Oana Popescu

Wiarda, 26, Zurich (SchülerIn)

Really enjoy piano lessons with Oana. Her constructive feedback as well as her enthusiasm really motivates me to play and, more importantly, to grow. Oana is patient and tries her best to make you learn as much as possible. The music she plays is really very nice. Happy to have her as my piano teacher!

Catherine, Catherine, 75-jährige aus Zürich, ex-Statistikerin (SchülerIn)

Es ist schön mit ihr zu lernen und sie ist dazu eine hervorragende Pianistin

© 2018 Instrumentor GmbH