Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Violine
Violine lernen bei

Ronny Spiegel

Violine lernen beim Spezialisten

Ronny Spiegel ist wohl einer der begehrtesten Geiger in der Schweizer Freelance Szene. Neben dem klassischen Repertoire ist er festes Mitglied des Ensembles "musique en route", das sich der osteuropäischen Volksmusik widmet.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

Violine

Musikstil

Folk und Klassik

Niveau

Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch, Englisch und Französisch


Das bringe ich dir bei

Alles, was der/die SchülerIn will!

Ausbildung

Musikhochschule Lausanne Master of Pädagogik bei Gyula Stuller

In diesen Bands habe ich gespielt

{name}

Interview mit Ronny Spiegel

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen Lehrer?
Ich kann die Freude am Instrument erwecken, falls dir diese fehlt oder verloren gegangen ist. Warum? Weil ich dir richtiges Üben beibringe; daraus resultiert Erfolg und daraus wiederum Freude. So einfach ist das!

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Nach strenger osteuropäischer Old - School - Methode. Ich habe immer geweint, sobald meine Grossmutter nur den Hauch einer Andeutung gemacht hat, Ihren Geigenkasten zu öffnen!

Auf welchem Equipment spielst du heute? 
Ich spiele auf einer alten Italienischen Meistergeige. Warum? Weil ich das Glück habe auf einer solchen spielen zu können!

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Die Freude, neue Musik zu entdecken. Jedoch ist der Effekt dann schnell mal vorbei.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Einen wunderbar warmen Klang und meinen Fingerabdruck.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten? 
Auf Konsequenz und Beharrlichkeit,egal auf welchem Niveau und auf Respekt dem Schüler gegenüber.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Meistens spontan. Individuell an den Schüler angepasst.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Mit Vorsicht, jedoch nicht mit Samthandschuhen. Besonders bei Kindern kann ein Lehrer vieles falsch machen. Fehler, die man später nur mit Mühe wieder korrigieren kann! Kinder ertragen oft viel mehr, als Erwachsene meinen!

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker? 
Oh da gibt’s viele…eines bestimmt: ich durfte mit 12 Jahren dem grossen und weltberühmten Meistergeiger Lord Yehudi Menuhin als Überraschung zum Geburtstag ein Ständchen spielen und danach kam er zu mir, umarmte mich und bedankte sich ganz herzlich.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Hallenstadion, St. Galler Openair, Wankdorfstsdion. Ich weiss nicht welches die Grösste ist.

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Mit Sting. Das ist ein grossartiger Musiker!

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Das erste Oratorium von Georg Friedrich Händel. Weil es geniale Musik ist.

In welchem zürcher Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Habe keine Präferenzen. Das Ambiente muss einfach stimmen, dann will ich immer und überall spielen.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Ich esse fürs Leben gern!


© 2018 Instrumentor GmbH