Gitarre, Akustische Gitarre, E-Gitarre und Westerngitarre lernen bei:

Dominik Rüegg

Gitarre beim Spezialisten

Dominik Rüegg ist ein stilistisch vielseitiger Gitarrist mit Liveerfahrungen im In- und Ausland in div Bands, Tourneen (gross, klein, laut und leise). Er macht regelmässig Gitarrenaufnahmen für CD Produktionen, Film- und Kinosoundtracks in CH/ D

Preis

10 Lektionen an 45 Minuten: CHF 840.00

Standort

Ellikonerstrasse
8500 Frauenfeld

47.56144958.8692546

Untere Vogelsangstr. 183
8400 Winterthur

47.48926088.7165106

Instrumente

Gitarre, Akustische Gitarre, E-Gitarre und Westerngitarre

Musikstile

Rock, Pop, Blues, Blues Rock, Jazz, Country und Fusion

Niveau

Anfänger, Fortgeschrittene und Master

Unterrichtssprachen

Deutsch und Englisch

Das bringe ich dir bei

verschiedene Techniken, Studiovorbereitung, Spielen in Bands, harmonische und stilistische Vielfalt, Homerecording-Tips etc.

Ausbildung

5 Jahre klassische Gitarre 1978 - 1983 GIT (Musicians Institute Hollywood) 1988 - 1989 mit Diplomabschluss

In diesen Bands habe ich gespielt

Stücke von diesen Künstlern bringe ich dir am liebsten bei

Lenny Kravitz, Beatles, Stones, Red Hot Chilli Peppers, John Scofield, Jimi Hendrix und div Realbook Tunes uvm.

Dominik Rüegg

Interview mit Dominik

Welcher Musiker hat dich am meisten beeinflusst? 
Viele, aber vor allem wohl Jeff Beck, John Scofield und Michael Landau bez. Feeling und Harmonik.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen Lehrer?
Geduld, vor allem bei Anfängern, die meist etwas zuviel auf einmal wollen.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Mit 11 entdeckte ich eine Gitarre auf dem Dachboden der Eltern, das wars!

Auf welchem Equipment spielst du heute? 
Am liebsten Marshall und Strat, hat sich für mich bewährt, kommt aber auf den Gig drauf an.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Hartnäckigkeit, damit kommt man (fast) immer weiter!

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Soundmässig und spieltechnisch immer noch (fast) grenzenlos!

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten? 
Rhythmus und Timing, wird unterschätzt und oft ignoriert beim Üben!

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Individuell nach den Interessen des Schülers. Im Idealfall anhand von Musikstücken Groove, Improvisation, Technik, Scales, Chords, Arpeggios etc. Wenn jedoch jemand eher technisch orientiert ist, machts keinen Sinn Giant Steps zu reharmonisieren.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Individuell, meist mit festem Lehrmittel, wobei der Spassfaktor an erster Stelle steht

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker? 
Das erste Mal auf einer grossen Open Air Bühne zu spielen (war glaubs St. Gallen).

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Open Air Gampel.

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Mit Tim Pierce im Studio, zum zu- und abgucken!

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Irgendwas von Albert King oder Albert Collins, macht einfach Spass zu hören!

In welchem zürcher Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Moods war cool!

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Natur, mein Sohn.

Empfehlungen für Dominik

Pedro, 49, kaufmännischer Angestellter und Hobbygitarrist, Hettlingen bei Winterthur (SchülerIn)

Dominik hat definitiv den Groove und ist fest in der Praxis verankert, da freue ich mich auf noch so manches cooles Lick!

Seit einem Jahr nehme ich Unterricht bei Dominik, und das passt in jeder Beziehung. Mit Vorkenntnissen aus gut zwei Jahren Unterricht bei einem anderen Lehrer, hat mich Dominik dort abgeholt, wo ich stehengeblieben war. Er ist sofort auf mich eingegangen und wir haben zuerst ein paar Takt- und Rhythmusprobleme in Angriff genommen. Wir haben miteinander bestimmt, welcher musikalischen Richtung wir uns hauptsächlich widmen wollen, dabei ist er jederzeit auf meine Wünsche betreffend Songs und Interpreten eingegangen. Fragen beantwortet er geduldig und ausführlich. Er ist auch ehrlich und zeigt auf, wo die Grenzen liegen.

Am meisten schätze ich seine Genauigkeit und seine Passion für den richtigen Ton und das richtige Instrument. Kein noch so fehlerhafter Vortrag meinerseits kann ihn aus der Ruhe bringen. Im Gegenteil, er weiss sofort, wo wir ansetzen müssen, damit ich schnell besser werde und es echt Spass macht. Zudem ist kaum je eine Stunde ausgefallen.

Fazit: Dominik hat definitiv den Groove und ist fest in der Praxis verankert, da freue ich mich auf noch so manches cooles Lick!

PS: Das Tonstudio in Frauenfeld (direkt an der Autobahnausfahrt) erreiche in zehn Minuten und somit schneller als jeden Ort in Winterthur.

Peter, 52, kaufm. Angest., Winterthur (SchülerIn)

Bereits seit vier Jahren ist mir Dominik behilflich, das coolste Instrument der Welt besser zu beherrschen. Auch wenn ich bei mir nicht von einem Naturtalent spreche (leider!), unterstützt er meine Passion in jeder Beziehung, vielleicht weil es auch die seine ist.

Zusammen haben wir das Thema festgelegt, das vertieft werden soll: Erarbeiten der Grundlagen und einzelnen Licks, damit ich mich im Blues freier bewegen kann. Aber immer wieder schleppe ich auch einen Song oder eine Melodie an, die ich gerne spielen möchte. Und er hilft dabei, diesen Wunsch dem Können entsprechend umzusetzen. Dabei nimmt er es genau und duldet keine halben Sachen, bis das Stück ‚gnaglet isch‘.

Wohl fast jeder Hobbymusiker kämpft immer wieder mit Problemen rund um den richtigen Rhythmus, und es lohnt sich, Zeit darauf zu verwenden. Dominik lässt dabei nichts anbrennen und seziert jeden Takt in seine ‚Kleinstteile‘. Seine Geduld  ist legendär und öfters wird auch herzlich gelacht ….. oder ausgelacht? …. da bin ich mir jetzt grad nicht so sicher!

Auf jeden Fall ist Dominik ein höchst umgänglicher Typ und viel zu bescheiden, was sein eigenes Können angeht. Denn der Junge hat’s faustdick hinter den Ohren und ist nicht begrenzt auf einen Stil.

Ich freue mich auf jeden Fall auf den weiteren gemeinsamen musikalischen Hürdenlauf!  -  Because there is no downside by playing guitar!  (Zitat: Tommy Emmanuel)

© 2017 Instrumentor GmbH