Music class that suits you

EN
Learn to piano with

Alena Sojer

Klassik und Pop auf dem Klavier

Alena Sojer ist regelmässig als Solistin, Kammermusikerin und Liedgestalterin zu hören.

Cost

10 lesson(s) 45 min. each : CHF 840


Location

Klingentalstrasse 82
4057 Basel

Instrument

Piano

Music style

Classical and pop

Level

Beginner, Advanced and Master

Language

German and English


I can teach you

Klavierspielen mit Herz und Hirn

Education

Vorarlberger Landeskonservatorium, Lehrdiplom und Konzertdiplom bei Irina Puryshinskaja
Musikakademie Basel, Master Performance bei Filippo Gamba
Musikakademie Basel, Spez. Master in Liedgestaltung bei Anton Kernjak

Bands / formations I have played in

Ich spiele in verschiedenen Kammermusikformationen. Da ich aber noch im Studium bin, variieren die Gruppen je nach Projekt.

I love to teach you songs / works from these artists / composers

Bach, Mozart, Beethoven, Schubert, Schumann, Brahms, Chopin, Rachmaninov and etc.

Alena Sojer

Interview with Alena Sojer

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
In meiner Klavierausbildung habe ich von mehreren ganz verschiedenen Pianisten und anderen Musikern Unterricht erhalten. Jeder von ihnen hatte eigene Spezialgebiete, Prioritäten und Anschauungen. Voraussetzung für guten Unterricht ist, dass man seinen Lehrer schätzt und ihm vertraut. Bei Zweifel sollte man mit ihm offen darüber reden können. Ich genoss und geniesse immer noch eine sehr glücklich verlaufende Klavierausbildung, in der mich meistens der Musiker, bei welchem ich gerade Unterricht erhalte, am meisten beeinflusst. Ich habe mir von jedem genau das genommen was ich gebraucht habe bzw. was mir am besten gepasst hat.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Den kürzesten, natürlichsten und schönsten Weg zu spielen.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Ohne dass ich es gemerkt habe.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich besitze einen Yamaha C2 Flügel. Yamaha Flügel sind erstens erschwinglich und zweitens gute Übungsinstrumente. Das heisst; es sind zwar schöne Klänge rauszuholen, es erfordert aber mehr Arbeit, als wenn man auf einem Konzertflügel spielt.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Liebe zur Musik und Disziplin.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Einen Klang zu erzeugen ist so einfach, dass schon ab der ersten Berührung schöne Klänge entstehen können.

Worauf achtest du besonders beim Unterrichten?
Ich möchte meinen Schülern das Klavierspiel erleichtern, nicht erschweren. Außerdem ist mir wichtig, dass alles, was im Unterricht besprochen wird, für den Schüler vollkommen nachvollziehbar ist.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Das hängt vom Niveau und den Wünschen des Schülers ab. Prinzipiell finde ich gut wenn mir der Schüler zeigt was er geübt hat und mir von Erlebnissen beim Üben oder auch von aufgetauchten Problemen berichtet. Wir erarbeiten die Punkte die noch Verbesserungspotential haben. Je nach Situation, gebe ich Übungen zum Thema.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Ganz zu Beginn sollen die Kinder die Möglichkeiten des Klaviers auf spielerische und improvisatorische Art entdecken. Bei Kindern lege ich großen Wert darauf, dass sie die Grundlagen verstehen lernen. Ich möchte sie von Anfang an zur Unabhängigkeit ermuntern. Was sie verstehen, können sie in der Zukunft alleine erarbeiten.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Das schönste Erlebnis ist, wenn ich beim Konzert im Flow bin und ich mich ausschliesslich der Musik widmen kann.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
In einem Rundfunkstudio für eine Liveübertragung.

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Ich spiele gerne mit Musikern, die auf der gleichen Wellelänge sind, wie ich.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Diese Frage kann ich unmöglich beantworten.

In welchem Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Egal, hauptsache er hat gute Akustik und einen schönen Flügel.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Familie, Freunde und Zeit für mich.


© 2019 Instrumentor GmbH'