Music class that suits you

EN
Cello
Learn to cello with

Alexander Mykhailov

Cello für klassische Musik

Alexander Mykhailov ist ein sehr spannender, begabter und motivierter Musiker und spielt Musik aus allen Epochen (von Barock bis heute). Er spielt sehr viel Kammermusik, besucht Dirigentenkurse und beschäftigt sich auch mit Komposition. Alexander ist begeisterter Lehrer und freut sich, seine Erfahrung und Kenntnisse im musizieren zu teilen.

Cost

10 lesson(s) 45 min. each : $840


Location

Instrument

Cello

Music style

Baroque, classical, romantic and contemporary music

Level

Beginner, Advanced and Master

Language

German, english and russian


I can teach you

Das ist sehr individuell und muss man von Fall zu Fall anschauen. Wichtig ist die Grundbasis und die richtige Position und Technik.

Education

2017-2019
Zürcher Hochschule der Künste, Master Musikpädagogik, Klasse Prof. Orfeo Mandozzi.
Nebenfach: Viola da Gamba, Orchesterleitung, Cello Jazz.

2015-2017
Zürcher Hochschule der Künste, Maste Performance Konzert, Klasse Prof. Orfeo Mandozzi.
Variantfach: Barockcello
Nebenfach: Viola da Gamba

2011-2015
Hochschule der Künste Bern, Bachelor Klassik Musik, Klasse Prof. Denis Severin und Conradin Brotbek

2000-2011
Odessa, Stolyarskys Musikgymnasium, Klasse Prof. W. Balon-Rymashevskaya

Bands / formations I have played in

Ich spiele immer mit verschiedenen Formationen und habe keine feste Kammermusik-Gruppe

I love to teach you songs / works from these artists / composers

Klassische Stücke

Alexander Mykhailov

Interview with Alexander Mykhailov

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Mstislav Rostropovich, Svjatoslav Richter, Emil Gilels, Gaspar Cassado.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Positive und freundliche Atmosphäre, zusammen mit deutlichem und präzisem Lernprozess verbunden.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Als ich fünf Jahre alt war, habe ich mit meinen Eltern ein Symphoniekonzert besucht und die Cellogruppe hat mich sehr gefallen. Am nächsten Tag habe ich die Gitarre bei uns zu Hause wie ein Cello gespielt.

Auf welchem Equipment spielst du heute und warum?
Das ist ein französisches Cello. Laberte-Humberte Frères Mirecourt aus dem Jahr 1910.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen und warum?
Denken und den Kopf benutzen.  

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Ein voller Klang. Alles geht von und via Musiker ins Instrument. Man muss mit dem Cello eins werden.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Die Freude an der Musik ist am wichtigsten! Eine saubere Technik und aufmerksames zuhören ermöglichen rasche Fortschritte.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Das kommt auf den/die SchülerIn an.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Wie mit allen SchülerInnen ist meine Lernkonzept mit Kindern sehr individuell.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Als ich eine Standing Ovation für einen meiner Auftritte erhielt.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Mir geht es nicht um die Grösse der Bühne, sondern um die Leute die mich spielen hören.

Mit welche(r)m MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Sol Gabetta, Mischa Maisky, weil sie so gut spielen kann.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Ein CD braucht man dort nicht, da es keinen Strom gibt.

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Carnegie Hall in New York.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Meine Familie, Natur, Reisen, gute Essen.


© 2018 Instrumentor GmbH