Music class that suits you

EN
Singing and singing and piano with

Basil Zinsli

Gesang für Pop, R'n'B, Soul und Jazz / Klavierbegleitung

Basil ist ein sehr erfahrener Musiker und Sänger. Er ist Bandleader der Acapella Band «Invivas» sowie Frontman der Band «Confuzion». Neben seiner Tätigkeit als Sänger ist er auch als Produzent unterwegs.

Cost

10 lesson(s) 45 min. each : CHF 840


Location

Hammerstrasse 21
8008 Zürich

Instrument

Singing and singing and piano

Music style

Pop, r'n'b, soul and jazz

Level

Beginner, Advanced and Master

Language

German and English


I can teach you

Breites Spektrum über verschiedene Gesangstechniken (CVT, Lichtenberg, Speech Level), Studiovorbereitung, Casting Vorbereitung, Singen in Bands, Harmonies singen

Education

ZHdK / Popgesang Master bei Rahel Hadorn

Bands / formations I have played in

I love to teach you songs / works from these artists / composers

Sam Smith, Usher, Bruno Mars and Brian Mcknight

Sner logo
Basil Zinsli also offers lessons on Sner - our platform for Producing and DJing.

Click here to go to the profile

Basil Zinsli

Interview with Basil Zinsli

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst?
Jonah Nillson (Dirty Loops). Seine Gesangstechnik ist nahezu perfekt und die Musik dieser Band hat mich über Jahre hinweg begleitet.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Mancher würde mich als «Gesangsnerd» bezeichnen, da ich viel Zeit mit Gesangstechnik verbracht habe. Somit kann ich dir auch genau zeigen, wie du welchen Sound produzierst.

Wie gehst du vor, wenn du selber einen Song schreibst?
Für mich braucht ein Song eine gute Idee. Sprich, eine schöne Melodie – oder nur schon einen hübschen Titel – oder vielleicht ein paar schöne Chords. Den Rest lasse ich dann entstehen.

Wie hast du singen gelernt?
Ich habe verschiedene Lehrer besucht, bis ich dann schlussendlich an der ZHdK studiert habe. Aber aufgewachsen bin ich in Chören und meiner Acapella Band. Ich habe mir speziell am Anfang sehr vieles autodidaktisch beigebracht, in dem ich mich im Studio selber aufgenommen und reflektiert habe.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Live verwende ich ein Sm 58, weil ich es durchaus ein tolles Mic finde. Im Studio habe ich verschiedene Vorlieben.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Das Raushören und Imitieren grosser Sänger. Wir Menschen können so viel über unser Gehör erfassen und auch wiedergeben.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Viele Farben! :-)

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Mir ist wichtig, dass der/die SchülerIn effektiv besser wird und dass vorhandene Bedürfnisse berücksichtigt werden.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Ich mache normalerweise einen Aufwärm- und Stimmbildungsblock von 15 Minuten und gehe dann zum Stück über.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Mit Kindern arbeite ich viel weniger technisch und viel mehr am Ausdruck.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Ich kann das so nicht sagen, aber ich liebe es, mit Singen Menschen zu begeistern und diese Energien zu spüren.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Ich durfte mit meiner Band einmal am Pride Festival vor 10'000 ZuschauerInnen auftreten, das war schon ziemlich toll.

Mit welcher(m) MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Ich würde sehr gerne einmal mit Jonah Nilsson ein Duett singen, da er ein grosses Idol von mir ist.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
«Greatest Hits» von Stevie Wonder.

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Ich mag es, vor circa 300 ZuschauerInnen zu singen. Ich finde die Stimmung bei dieser Menge am tollsten.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Freunde, Familie und allgemein der Kontakt mit Menschen ist mir sehr wichtig.


© 2020 Instrumentor GmbH