Music class that suits you

EN
Learn to violin with

Meredith Kuliew

Violine und Viola von Klassik bis Impro

Mit viel Fingerspitzengefühl, Kreativität und Optimismus unterrichtet Meredith Kuliew erwachsene Anfänger_innen und Wiedereinsteiger_innen. Die Freude an der Musik steht an erster Stelle und der positive, entspannte Umgang mit dem Instrument wird gefördert.

Cost

10 lesson(s) 45 min. each : CHF 840


Location

Ricketwilerstrasse 21
8405 Winterthur

Brunaustrasse 58
8002 Zürich

Instrument

Violin

Music style

Classical and folk

Level

Beginner, Advanced and Master

Language

German, English and Italian


I can teach you

Klassische Technik des Violinen- und Bratschenspiels, Musikalität und Spass am Musizieren, mentale Stärke ­- optimale Vorbereitung für Prüfungen und Konzerte, Musiktheorie Basics, Unterstützung bei anspruchsvoller Kammermusik oder Orchesterliteratur.

Sehr gerne unterrichte ich erwachsene Anfänger und Wiedereinsteiger. Ich bin eine super Motivatorin und ermutige dich zur Freude an der Musik!

Education

Hochschule Luzern Musik, Master of Arts in Music, bei: Isabel Charisius

Zürcher Hochschule der Künste, Bachelor of Arts in Music, bei: Wendy Enderle 

Ausbildung auf der Geige bei Jens Lohmann, Mirjam und Sibylle Tschopp

Bands / formations I have played in

Workshop

Meredith Kuliew

Interview with Meredith Kuliew

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst?
Jedes Musikstück, das ich höre sowie Gespräche mit anderen Musiker*innen beeinflussen mich in einer Weise. Einen grossen Einfluss hatten sicher all meine Lehrer_innen, Kammermusikpartner_innen und jedes Live Konzert, das ich besuchte.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Optimistisch zu bleiben und deine eigene Kreativität zu nutzen. Ich bringe dir bei, die Liebe zur Musik und die Freude am Spiel sowie technisches Können von Anfang an zu verbinden. Das Gehör wird durch genaues Hinhören geschult. Jede_r ist musikalisch, davon bin ich fest überzeugt. Du lernst, deine Fähigkeiten effizient zu trainieren und somit bei einem geringen Zeitaufwand trotzdem befriedigende Fortschritte zu erzielen.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Sehr lange habe ich nur nach Gehör gespielt und konnte überhaupt keine Noten lesen. Da ich noch sehr jung war, erinnere ich mich nur daran, dass mir das Musizieren schon immer sehr viel Freude bereitet hat!

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich spiele eine alte italienische Geige, die einen sehr warmen und vollen Klang hat. Meine Bratsche ist ein Neubau von Haiko Seifert und meine beiden Bögen von Thomas Gerbeth. Ich liebe mein Equipment sehr, wir passen toll zusammen.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Mit Timer zu üben und regelmässige Pausen zu machen, um meinem Hirn genug Zeit zur Verarbeitung zu geben. Auch der positive Umgang mit mir selber hat mich extrem vorwärts getrieben.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Meine Bratsche ist sehr leicht, da sie aus Pappelholz gebaut wurde. 

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Es ist wichtig für mich, dass der/die Schüler_in stets mit einem guten Gefühl aus der Stunde läuft. Deswegen achte ich speziell auf meine Kommunikation.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Den Unterricht gestalte ich individuell auf die Bedürfnisse des(r) jeweiligen Schülers/Schülerin und dessen/deren Ziele ausgerichtet. Es ist mir wichtig, die Wünsche und Ziele der Schüler_innen ernst zu nehmen und diese individuell zu fördern. So verschieden wie die Menschen sind, so verschieden baue ich auch meine Stunden auf.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Ich begegne Kindern auf Augenhöhe und frage auch sie nach ihren Wünschen und Zielen auf dem Instrument. Durch meine jahrelange Arbeit als Leiterin in der Pfadi, bin ich es gewohnt, Kinder zu fördern und da abzuholen, wo sie gerade sind.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Jedes gelungene Konzert ist ein tolles Erlebnis und ein Geschenk für den/die Künstler_in sowie für das Publikum! Deshalb veranstalte ich jährlich ein Schüler_innenkonzert (auf freiwilliger Basis), so dass auch meine Schüler_innen diese Glücksmomente erleben können.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
KKL Luzern, Tonhalle Zürich, Steinberggasse Winterthur.

Mit welcher Musikerin oder welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Ich hätte wahnsinng gerne einmal mit Brahms selber zusammen gespielt. Ich mag seine Kompositionen sehr und hätte ihn gerne dazu ermuntert ein Bratschenkonzert zu schreiben.:-) 

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Viel lieber als eine Platte hätte ich mein Instrument mit dabei! 

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
In alten Gebäuden, in denen schon viel Musik gemacht wurde, fühle ich mich immer sehr inspiriert und wohl. Auch spiele ich gerne an speziellen Orten, wie zum Beispiel mit meinem Streichtrio Triologie in verschiedenen Bars.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Familie, Freunde, Natur, Kunst und Humor! 

Recommendation for Meredith Kuliew

Eliane, 27, Violinistin und Bratschistin, Wollishofen (SchülerIn)

Ich hatte keinen "normalen" Unterricht bei Meredith, bei dem man einfach Geige spielt um sich zu verbessern, sondern habe mich mit ihr auf eine Aufnahmeprüfung vorbereitet. Meredith hat mir in dieser kurzen Zeit sehr viel geholfen, nicht nur beim Geige spielen sondern auch zur inhaltlichen und praktischen Musiktheorie. Das Geige spielen an sich hat mir bei Meredith sehr Spass gemacht. Ich konnte bei ihr viel lernen und durch lustige Übungen und genaue Anweisungen konnte ich mich in kurzer Zeit sehr gut verbessern.

© 2019 Instrumentor GmbH