Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Gesang
Gesang, Gesang und Klavier und Gesang und Gitarre lernen bei

Anet Zemp

Jazz,- Pop,- Rock`n`roll-Swing Gesang mit Klavierbegleitung

Anet Zemp schreibt und spielt Songs für „Boogie Fox“ (Rock’n’Roll-Swing) und „Moë“ (Mundart Folk) und performt Pop-Songs im Duo „Marcant“ an schönen Festivitäten!

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

Gesang, Gesang und Klavier und Gesang und Gitarre

Musikstil

Jazz und Pop

Niveau

Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch


Das bringe ich dir bei

Ich gebe Tipps beim Songs schreiben und performen und bereite gerne auf Auftritte vor. (Bands oder einzeln) Man kann bei mir auch lernen, sich selber am Klavier zu begleiten. (Jazz und Pop)

Ausbildung

Hochschule Musik Jazz Luzern
Master in Performance, Pädagogik, Komposition, Arrangement
bei Norma Winstone, Lauren Newton, Bruno Amstad, Susanne Abbühl

In diesen Bands / Formationen habe ich gespielt

Stücke / Werke von diesen Künstlern / Komponisten bringe ich dir am liebsten bei

The Police, Prince, Laura Marling, Bon Iver, Lana Del Rey, Eva Cassidy, Feist, Joni Mitchell, Brenda Lee und John Mayer...

Anet Zemp

Interview mit Anet Zemp

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Joni Mitchell, weil sie, egal welchen Stil sie singt, immer autentisch und alles andere als oberflächlich ist.

Was kannst du mir gesanglich besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Ich lese zwischen den Zeilen und werde dich darin unterstützen, dass das was du beim Singen empfindest, auch deine Zuhörer spüren. Mir geht es um Echtheit und um die Energie der Musik!

Wie hast du singen gelernt?
Ich habe immer gesungen, seit ich mich erinnern kann. Meine Mutter ist klassische Sopranistin und hat leidenschaftlich gern mit uns Kindern gesungen. Für uns war dies genau so alltäglich wie Schlafen, Essen und Spielen. Kinderchor, Jugendchor, Seminarchor und später Bands, waren für mich immer ein Vergnügen… Singen lernte ich durchs Machen und dadurch, dass ich mich reflektieren kann. Ich weiss, wer ich bin, lasse Gefühle zu, beobachte meinen Körper und habe keine Hemmungen, Töne rauszulassen! Bei Willy Kotun habe ich Körper/Rhythmus/Sprach-Unterricht gehabt während meiner Ausbildung an der Jazzschule Luzern. Seine Uebungen wende ich bis heute immer wieder an, um genau im Groove zu sein mit der Stimme! Ich lerne singen, indem ich genau hinhöre wie das Andere machen und erkenne, wie ich das an mir umsetzen kann, damit es funktioniert.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich spiele meine Hybridgitarre und singe dazu. Am liebsten unplugged oder wenn ich Songs einstudiere, mache ich das am Klavier. Mein Equipement verändert sich je nach Stil, den ich gerade begehre!

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Ich gebe nicht auf, bevor ich es kann. Klar dauert der Prozess manchmal auch mehrere Wochen. Aber das Ziel, etwas locker flockig zu können, ist immer dabei.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Ich kann es nicht liegen lassen.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Ich nehme mein Gegenüber ernst und gebe Ratschläge, die auf ihn/sie zugeschnitten sind. Meine Prinzipien sind flexibel, weil jeder Mensch und jede Situation verschieden ist. Und ich finde es wichtig, dass die Technik, mit der gesungen wird, ökonomisch ist (gesund ist)!

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Technikübung, Einsingen oder Gehörbildung zum Warmwerden. Dann an den Songs arbeiten: Wir benutzen Leadsheets von eigenen und anderen Songs, befassen uns mit Interpretation, Bögen, Intensität, Rhythmik, Techniken, Improvisation, Aussprache… Am Schluss sollte klar sein, was weiterhin zu tun ist, um zum gemeinsam formulierten Ziel zu gelangen.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Als Musikklassen-Lehrerin habe ich 5.-9. Klässler/Innen unterrichtet. Ich versuchte, ihnen Musiktheorie möglichst praktisch beizubringen, wir haben viel gesungen, haben eigene Musical geschrieben und Singspiele aufgeführt!
Ich hatte grossen Spass dabei. 
Mit meinen eigenen Kindern singe ich einfach, ohne das zu institutionalisieren.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Meine Auftritte am Paléofestival und am Out in The Green mit Mich Gerber im Sommer 2000. Ich war kurzfristig für Imogen Heap eingesprungen und konnte die ganze Festivaltour „Amour Fati“ damals mitmachen. An die beiden Gigs erinnere ich mich noch speziell, weil es für mich neu war, vor soooo vielen Leuten zu singen. Die Energie auf der Bühne und auch vom Publikum her hat mich total beflügelt. Ich war wie auf Drogen, sog es voll rein!

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Lyon - irgendein Festival - x tausend Zuschauer - Open Air

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Keine Ahnung, vielleicht King Pepe… Das wäre sicher lustig! Oder einen Song für Trentemöller singen, yeah. Oder mit Bon Iver im Duett! Filmmusik würde ich gerne singen!

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Ich würde lieber eine Gitarre dabei haben…

In welchem Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Helsinki Klub Zürich

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Meine Kinder, mein Mann, meine Freunde. Nie hetzen müssen, da wo ich bin auch gerne sein.

Empfehlungen für Anet Zemp

Rico, 41 aus Zürich (SchülerIn)

Gute Tipps und Übungen!

Esrin, Studentin, Luzern (SchülerIn)

Mit Anets lockerer Art kannst du in einer ungezwungenen Atmosphäre deine Talente entfalten.

Anet Zemps Unterricht ist sehr individuell gestaltet, du kannst deine eigenen Wünsche anbringen oder ihren Inputs folgen.

Anet ist offen für sehr vieles, versucht dich auch bei für sie neuem Terrain zu unterstützen (beispielsweise Flamencogesang). Bei Anet lernst du nicht nur, auf gesunde Art und Weise zu singen, sondern auch deine eigene Persönlichkeit in die Songs hineinfliessen zu lassen.

Aufgrund von Anets hohem Fachwissen kannst du ruhig auch vor einer Prüfung theoretische Fragen mit ihr besprechen. Ich selber habe bei/mit Anet ein Prüfungsvorspiel in Musik easy überstanden.

Durch Anets lockere Art kannst du in einer ungezwungenen Atmosphäre deine Talente entfalten. Viel Spass!

Simon, 19, Student, Luzern (SchülerIn)

Anet ist eine aufgestellte und tolle Gesangslehrerin, die sich auch mit grossem Fachwissen auszeichnet.

Ich hatte fünf Jahre lang Gesangsunterricht bei Anet Zemp. Eine hervorragende Gesangslehrerin, von der ich sehr viel im Bereich Pop und Jazz Gesang gelernt habe und von der ich noch lange profitieren werde. Anet ist eine aufgestellte und tolle Gesangslehrerin, die sich auch mit grossem Fachwissen auszeichnet. Sehr zu empfehlen!

Tiziana, 19, Musikstudentin, Luzern (SchülerIn)

Der Unterricht bei Anet ist sehr individuell und die Atmosphäre entspannt, was die beste Voraussetzung ist, um dein Talent weiterzuentwickeln.

Anet Zemps Gesangsunterricht überzeugt in jeglicher Hinsicht. Musikalisch kann sie alles aus dir herauskitzeln, dich herausfordern und damit fördern.

Ich habe bei ihr nicht nur gesund und professionell gelernt zu singen, sondern dabei auch noch ganz viel Spass zu haben, mich wohl zu fühlen mit meiner Stimme und meine Emotionen zum Ausdruck zu bringen. Du kannst bei Ihr Liederwünsche bringen oder dich einfach von Ihr leiten lassen, beides funktioniert sehr gut.

Der Unterricht ist sehr individuell und die Atmosphäre somit entspannt und somit die beste Voraussetzung um dein Talent weiterzuentwickeln. Ihr Gesangsunterricht hat mich auf mein Musikstudium an der Jazzhochschule Luzern sehr gut vorbereitet, und ich kann ihn zu 100% weiterempfehlen!

Jesse, 34, Marketing, Zürich (SchülerIn)

Anet hat ein sehr feines Gehör für den Gesang, aber auch für das Begleitinstrument, und sie kann zudem differenziert Kompositionen beurteilen.

Ich habe bei Anet Gesangsunterricht gebucht, weil ich mit ihr an meinen eigenen Songs arbeiten wollte. Wir haben vereinbart, in jeder Stunde einen Song anzuschauen und mit der uns zur Verfügung stehenden Zeit das Meiste herauszuholen.

Anet hat natürlich ein sehr feines Gehör für den Gesang, aber auch für das Begleitinstrument, und sie kann zudem differenziert Kompositionen beurteilen.

Ihre Inputs zum Songwriting haben mein Gehör sehr geschärft, ihre technischen Anweisungen haben mein Körpergefühl beim Singen deutlich vorangebracht, ihre direkte, lockere und interessierte Art hat nicht nur meine Hemmungen abgebaut, sondern mich auch für ihre Kritik geöffnet.

Ich bin Anet sehr dankbar für unsere Zusammenarbeit und muss wirklich dringend einen Spiegel zum Üben haben!

Tobias, 39, manager, zurich (SchülerIn)

I found Anet a very good singing teacher; patient, encouraging and creative in finding ways to teach me how to strike the right note, listen to myself and emphasize the song correctly. I can highly recommend her

© 2018 Instrumentor GmbH