Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Gesang
Gesang und Gesang mit Klavierbegleitung lernen bei

Brandy Abrahams

Gesang und Stimmbildung für Pop, Soul, Blues und R`n`B/Klavier

Brandy Abrahams, bekannt aus „The Voice of Switzerland“ und ihrem Projekt „Beevolution" hebt sich ab durch ihre Stimmfarbe, Stimmumfang, Performance und Technik. Auch als Pianistin ist sie in diversen Bands tätig. Seit 2019 ist sie zudem Dozentin an der ZHdK für Gesangspädagogik und Logopädin in Ausbildung.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 930


Standort

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich

Usterstrasse 29
8600 Dübendorf

Instrument

Gesang und Gesang mit Klavierbegleitung

Musikstil

Pop, Blues, Soul und R'n'B

Niveau

Anfänger, Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch und Englisch


Das bringe ich dir bei

Allgemeine Studiovorbereitung, Ausdruck und Interpretation, Performance, Stimmrehabilitationen, Sprechen und Sprache, Stimmadaptionen (Änderung Tonlage und Tonqulität beim Sprechen), Sinnvolle Stimmnutzung und verschiedene Techniken zur Verbesserung von Ausdruck, Songwriting, Studio- oder Live Vorbereitung, Text writing, Vocal Coaching.

Ausbildung

Zhdk Bachelor of Arts in Music (Pop) 2014 - 2016 bei: Rahel Hadorn, Martina Bovet, Sämi Zünd, Valentin Plüss, Sekou Neblett uvm.

Zhdk Master of Arts in Music (Pop) seit 2016-2018 bei: Rahel, Hadorn und Martina Bovet.

Aktuell: in Ausbildung Bachelor of Science in Logopädie / Sprachtherapie / Speech Pathology in Zürich

Aktuell: in Ausbildung 3 year CVT Course Teacher Diploma in Dänemark

In diesen Bands / Formationen habe ich gespielt

Tanja Dankner, Beevolution, BlueJamTorpPatric ScottAmélie JunesSaphira, Sky4

Stücke / Werke von diesen Künstlern / Komponisten bringe ich dir am liebsten bei

Bruno Mars, Ed Sheeran, Madonna, Michael Jackson, Prince, Rihanna, Beyoncé, Bruno Mars, Ed Sheeran, Michael Jackson, Prince, Rihanna, Beyoncé, H.E.R., Robyn, Pink und Lady Gaga

Brandy Abrahams

Interview mit Brandy Abrahams

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Definitiv Michael Jackson. Er konnte singen, tanzen, performen, das Publikum mitreissen und eine magische Atmosphäre schaffen. Er war für mich einzigartig als Künstler.

Was kannst du mir gesanglich besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Während meiner langjährigen Arbeit als Sängerin und Musikerin, hatte ich viele unterschiedliche Berührungspunkte mit Technik und Performance. Durch meinen Forschergeist, die Liebe zum Detail und meiner Ausbildung als Logopädin, bin ich in der Lage, kleinste Nuancen und Stimmveränderungen wahrzunehmen. Und du als Schüler profitierst natürlich von der Verschmelzung von Technik, medizinischem Wissen und meiner Liebe zur Performance und Musik ganz allgemein.

Wie hast du singen gelernt?
Ich in meiner Kindheit habe ich oft Whitney Houston imitiert mit „I will always love you“. Das habe ich mit voller Inbrunst und Überzeugung gemacht. Irgendwann hab ich gemerkt, dass ich kreuzfalsch singe und da dachte ich mir: Hey, ich will das richtig können.

Welches Equipment verwendest du und warum?
Ich benutze als Mic das Shure SM58. Für mich ein Top Preis-Leistungsverhältnis. Für die Tasten benutze ich ein Nord Stage 2 – Hier gilt das gleiche wie oben.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Die pure Freude an der Musik und der Wille, etwas perfekt zu können. Ich habe Sachen wiederholt und geübt bis ich es konnte.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Jede Stimme an sich ist schon einzigartig und spannend. Was meine Stimme von anderen unterscheidet, ist der Range, die Farbe und die Freude an der Technik.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Ich gehe auf jede/n Schüler/in individuell ein. Die Leute die zu mir in den Unterricht kommen, sollen sich bei mir wohlfühlen. Mir ist es wichtig, dass meine Schüler/innen das Gefühl haben, dass Sie bei mir gesanglich in guten Händen sind und dass ich Sie bei allen Fragen und Unsicherheiten unterstütze. Es ist mir ein Anliegen, mein Wissen über den Gesang weiterzugeben.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Ich beginne mit einem Warm-Up für den Körper, der muss zuerst in Schwung gebracht werden. Sobald das geschafft ist geht es an die Aufwärmübungen für die Stimme. Danach, je nach Schüler, vor allem Stimmbildung und/oder Technik. Der Hauptteil der Stunde nimmt aber meistens das Singen selbst ein. Dies ist sehr individuell und variiert von Schüler zu Schüler.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Da Kinder von Natur aus sehr intuitiv und neugierig sind, geht es bei ihnen vor allem darum sie zu lenken und zu führen, ihren Forschergeist sowie ihre Neugierde zu wecken und zu unterstützen.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musikerin?
Der Moment als ich mich zum ersten Mal im Radio mit meinem eigenen Song gehört habe und als ich mich in den iTunes Album Charts wiedergefunden habe.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Als ich bei „The Voice of Switzerland“ im Halbfinal stand, durfte ich vor einer ausverkauften Bodensee Arena und über 1 Mio. Zuschauer am TV performen. Es war atemberaubend.

Mit welche(r) MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Wenn ich eine Zeitmaschine hätte, würde ich gerne mit Whitney Houston, Michael Jackson, Amy Winehouse oder James Brown performen. Mit aktuellen Stars wie Beyoncé, Sia, D'Angelo, Alanis Morisette, Alicia Keys, Prince, Robyn, Frank Ocean und vielen mehr würde ich sicher auch gerne mal auf der Bühne stehen.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Michael Jackson - History

In welchem Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Die Art der Location ist egal. Solange die Leute Freude an meiner Musik und meinen Texten haben.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Ich bin nebst Berufsmusikerin und Musikstudentin noch Eiskunstläuferin. Ausserdem Tanze ich gerne, reise gerne, besuche meine Familie in Südafrika, esse gerne Süssigkeiten und experimentiere gerne in der Küche… nicht immer ganz erfolgreich.

Empfehlungen für Brandy Abrahams

Yordanos, 22, Studentin, Zürich (SchülerIn)

Dee Unterricht bei Brandy ist super. Ich lerne sehr viel in kurzer Zeit. Mir gefällt der Aufbau des Unterrichts. Man beginnt mit dem Einsingen, macht kurze Übungen und probt ein oder mehrere Songs nach Wahl. Ich bewundere, wie Brandy schon beim Einsingen merkt, wie die Stimme ist und dann Tipps gibt, um es besser zu machen. Ich bin froh, dass ich jemand gefunden habe, der meinen Musikstil teilt und dementsprechende Übungen macht.

Schülerin, 25, Zahnärztin, Zürich, (SchülerIn)
Personalisierter, motivierender Unterricht. Habe rasch merkbare Fortschritte gemacht! Top, kann (und habe ich bereits) nur weiterempfehlen!

© 2020 Instrumentor GmbH