Gesang lernen bei

Marco Zwahlen

Gesang von Pop bis Soul

Marco ist ein Popsänger und Songwriter, der derzeit an der WIAM eingeschrieben ist, um einen Abschluss in Popmusik zu machen.

Marco Zwahlen bietet auch Fernunterricht an.

Wie funktioniert Fernunterricht bei uns?

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840

Für Kinder sind auch 30-minütige Lektionen möglich.

Porträt von Marco Zwahlen

Standort

Stettbachstrasse 33
8051 Zürich

Untere Vogelsangstrasse 7
8400 Winterthur

Instrument

Gesang

Musikstil

Pop, Soul und R'n'B

Niveau

Anfänger und Fortgeschrittene

Sprache

Italienisch, Serbo-Kroatisch, Englisch, Französisch, Deutsch und Spanisch

Alter

Marco Zwahlen unterrichtet Schüler*innen ab 8 Jahren

Interview mit Marco Zwahlen

Welche*r Musiker*in hat dich am meisten beeinflusst?
Es ist schwer, nur einen Namen zu nennen, aber für meinen persönlichen Musikgeschmack und den Schreibstil, die Melodien und die Phrasierung wäre es Adele. Sie hat viel Seele und Kraft, kann aber gleichzeitig auch sehr zart und intim sein. Die Art und Weise, wie sie jedes Wort singt, ist sehr bewusst, und die Texte treffen direkt ins Herz. Sie inspiriert mich sehr.  

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen Lehrer*innen?
Ich glaube, dass jeder Mensch seine eigene Kraft hat. Das ist es, was ich von dir als Student*in und Sänger*in wissen möchte, was deine Leidenschaft antreibt und wie du sie in deiner Musik zum Vorschein bringen kannst. Wie kannst du Techniken entwickeln und dabei dem treu bleiben, was du bist und wie du klingst.  

Wie hast du singen gelernt?
Ich hatte schon immer ein Gespür für Musik. Als Teenager habe ich angefangen, Gitarre zu lernen, aber das war nicht so erfüllend wie das Singen. Ich entdeckte diese Leidenschaft mit einigen Freunden und dachte, dass es toll wäre, Gesangsunterricht zu nehmen. Im Alter von 18 Jahren nahm ich meine ersten Unterrichtsstunden; ich hatte einen tollen Lehrer, der mich dazu brachte, meiner Leidenschaft nachzugehen. Ein Jahr später, nach dem Abitur, besuchte ich eine Musikschule in London und entdeckte die Schönheit, Geschichten durch Musik zu erzählen, meine eigenen Songs zu schreiben, aufzutreten und mit dem Publikum in Kontakt zu treten. Seitdem habe ich das Singen als Hobby beibehalten, aber je länger ich nicht sang, desto schlechter fühlte ich mich, weshalb ich vor kurzem beschloss, eine professionellere Musikkarriere zu verfolgen.  

Wie gehst du vor, wenn du selber einen Song schreibst oder ein Stück komponierst?
Es kann auf unterschiedliche Weise beginnen. Ich könnte zuerst etwas schreiben, das mir in den Sinn kommt, dann folgt eine Melodie und dann überlege ich mir Akkorde, die dazu passen. Oder ich mache es andersherum: Ich lasse mich von einigen Akkordfolgen oder einem Rhythmus inspirieren und denke mir dann eine Melodie und/oder einen Text aus, der zu dieser Stimmung passt.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Keyboard, Microphone und Logic Pro.  

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Die Übungen sollen Spaß machen. Ich bin mir selbst gegenüber verlässlich und versuche im Voraus zu organisieren, was ich tun werde, und lasse dabei Raum für Kreativität.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Jeder Mensch hat eine einzigartige Stimme, die ihn besonders macht, und keine Stimme gleicht der anderen. Obwohl die Stimme jedes Menschen einzigartig ist, gibt es einige Eigenschaften, die Ihre Stimme hervorheben und Ihre Individualität widerspiegeln. Zum Beispiel kann Ihre Stimme einen bestimmten Ton oder Timbre haben, das sie von anderen unterscheidet. Sie kann auch eine bestimmte Emotion oder Persönlichkeitseigenschaft ausdrücken, die Ihnen eigen ist. Jede Stimme ist auf ihre eigene Art und Weise besonders, und es ist wichtig, unsere Individualität zu feiern und anzunehmen, anstatt uns mit anderen zu vergleichen.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Ich denke, das Wichtigste ist, dass man sich bei dem, was man tut, wohlfühlt, dass die Schüler sich beim Üben ihres Instruments sicher fühlen und dass sie einen Raum haben, in dem sie kreativ werden können, Unterstützung erhalten und ihr Instrument immer bewusster wahrnehmen können.  

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Je nach den Bedürfnissen der Schüler*innen, aber ein Standardkurs würde idealerweise wie folgt aussehen: ein kurzes Gespräch mit dem*der* Schüler*in, eine Aufwärm- und Technikübung für die Stimme und dann die Arbeit an einem ausgewählten Song, den man covern kann, oder Songwriting.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Ich liebe die Spontaneität von Kindern; sie haben eine andere Ebene der Kreativität und sehen die Welt auf eine viel positivere Weise als wir Erwachsenen. Meiner Meinung nach ist es wichtig, dass Kinder lernen und dabei auch Spaß haben und einen Raum haben, in dem sie ihre Kreativität entfalten können.  

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker*in?
Jedes Musikerlebnis ist auf seine eigene Weise besonders, aber eine Begegnung, die ich hatte, war wirklich unerwartet. Es war nicht rein musikalisch, aber nach einem kleinen Auftritt in London ging ich in ein japanisches Restaurant und traf Paul McCartney, und wir gaben uns die Hand!!! Ich nahm das als Zeichen, meiner Leidenschaften zu folgen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Es war in einem Theater im Tessin, für etwa 300 Personen.  

Mit welcher*welchem Musiker*in würdest du gerne einmal spielen?Adele, immer und immer wieder.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
The Miseducation of Lauryn Hill oder 25 von Adele.  

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Ich würde gerne überall spielen.  

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Liebe, Freunde, Familie, Reisen.

Empfehlungen für Marco Zwahlen

Aurora, 16, Kauffrau, Zürich

Marco ist ein richtig toller Gesangslehrer. Ich nehme schon seit 9 Jahren Gesangstunden und bei ihm habe ich innerhalb sehr kurzer Zeit am meisten gelernt. Er geht auf meine Bedürfnisse ein und er hört mir auch immer zu. Er merkt schnell wo meine Stärken sind und baut dort auf. Er merkt auch welche Lieder geeignet für meine Stimme sind. Marco hat auch als ich ein Casting hatte, mich sehr gut darauf vorbereitet und ist als Unterstützung auch dabei gewesen. Ich kann ihm nur von Herzen danken das er mir das beibringt was ich immer dachte ist unmöglich.

Chanakan, 24, Zürich

Macro has been a super great instructor! For instance, he taught me different perspectives of singing, how to sing comfortably and not lose all the energy at the early stage. I have been struggling with singing flat and less dynamic; he helped me fix this issue. I truly recommend Macro! <3