Trompete lernen bei

Niki Jäger

Trompete, Flügelhorn & Cornet für Jazz, Pop, Funk, improvisierte Musik und Big Band

Niki liebt die Musik, was er in seinem Spiel widerspiegelt. Der vielseitige Musiker ist als Sideman und Studiomusiker unterwegs und gefragt.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840.0

Für Kinder sind auch 30-minütige Lektionen möglich.

Niki Jäger

Standort

Bachstrasse 45
8912 Obfelden

Instrument

Trompete

Musikstil

Jazz, Pop, Funk, Freie Improvisation, Big Band und Klassik

Niveau

Fortgeschrittene und Anfänger

Sprache

Deutsch und Englisch

Alter

Niki Jäger unterrichtet Erwachsene und Kinder ab 8 Jahren

Interview mit Niki Jäger

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst?
Chet Baker: seine Bögen über ein Stück mit schönen improvisierten Melodien packen mich immer und immer wieder. Greg Gisbert: er ist für mich, einer der besten Lead-Player. Sein Spiel, seine Diskretion und seine Energie begeistern. Auch bin ich ein riesen Fan von Musicals und deren Musik wie z.B von Hans Zimmer, Elton John und Andrew Llyod Webber.


Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Wahrscheinlich nichts, da alle Lehrpersonen bei Instrumentor top sind. Auf jeden Fall wirst Du meine Leidenschaft an der Trompete förmlich spüren und übermittelt bekommen. Ich bin für jeden Musikstil in der die Trompete spielt zu begeistern.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?

Von klein an hörte ich auf meinem Kassettenrecorder Geschichten und Musik rauf und runter. Die Beine senkrecht an der Wand angestellt und den Recorder nebenan und los ginge es mit anhören. Wo und wann auch immer Melodien erklungen, fühlte ich mich magisch angezogen und wollte unbedingt die Quelle ergründen. Waren wir an einem Fest mit Livemusik, so mussten mich meine Eltern immer vor der Bühne runterholen. Wie paralysiert sass ich da und lauschte den Tönen zu. Zu meinem Glück hatte ich einen netten Nachbarn, der Trompete spielte und mir sein Cornet auslieh. Auf diversen Spaziergängen war das Cornet mit dabei und ich versuchte meine ersten Schritte auf dem Instrument.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich spiele ein spez. Lotus Trompete mit einem GR Mundstück und ein Kanstul Flügelhorn mit GR Mundstück. Beide Hörner spiele ich, weil ich mich in erster Linie wohl fühle und sie meine Sprache extrem gut weitergeben.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Leidenschaft, Ausdauer und Vorbilder. Weil Musik machen meine grosse Leidenschaft ist, fällt es mir leicht, Ausdauer und Motivation immer wieder zu erlangen. Nicht zuletzt auch wegen Vorbilder, die mich anspornen, immer wieder aufzustehen und dran zu bleiben.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Mein persönlicher Schweiss und meinen Geifer.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Da ich ein gebranntes Kind einer schlechten Unterrichts-Atmosphäre und «Null-Fehler-Toleranz» bin, achte ich mich extrem darauf. Auch das Musizieren kommt nicht zu kurz.


Wie baust du deine Musikstunden auf?
Sehr individuell für jedes Individuum.

Grob: Warm-Up, Technik, Ansatz, Literatur


Wie gehst du bei Kindern vor?
Genau gleich, einfach alters gerecht. Das stelle ich nach der Probelektion zusammen.  

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Uff, ich durfte schon sehr viele schöne Momente erleben. Sehr viele und wichtige Erlebnisse durfte ich auf einer Tour in Kenia erleben. Was mich immer wieder berührt ist der Gedanke an unser Konzert auf dem «Fussballplatz» in einem der grössten Slums von Afrika. Diese Energie und Freude von den Leuten die wirklich nichts haben, zu spüren und zurückzugeben, war unbeschreiblich.


Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Von sehr klein bis sehr gross. Spielt bei mir eine untergeordnete Rolle.  

Mit welche(r)m MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Maria Schneider. Ihre Musik und in Ihrer Band zu spielen, wäre grossartigt.


Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Ich müsste eine zweite mitschmuggeln ;-)

-Soweto Gospel Choir / African Spirit => weil unglaublich powervoll und lebensfreudig.

-Kenny Wheeler / Music for Large and Small Ensemble / The Sweet Time Suite => Masterpiece

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Ist von der Band, dem Genre und allgemeinem Interesse abhängig. Sowohl auf der Bühne eines kleinen Jazz Club wie auch auf der Bühne eines grossen Festivals (z.B Gurten).


Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Meine eigene kleine Familie, meine Eltern, mein Bruder und natürlich meine Freunde und der Sport.