Musikunterricht, der zu dir passt

DE
E-Gitarre, Gitarre und Musikproduktion lernen bei

Philippe Merk

Gitarre - Studiovorbereitung, Songwriting & Producing

Philippe Merk ist ein erfahrener Live- und Studio-Gitarrist und Produzent. Momentan tourt er mit Baschi durch die ganze Schweiz.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

E-Gitarre, Gitarre und Musikproduktion

Musikstil

Rock und Pop

Niveau

Fortgeschrittene

Sprache

Deutsch


Das bringe ich dir bei

Bandperforming, Studiovorbereitung, Soundstüfteln und Songwriting/Producing

Ausbildung

ACM Zürich

In diesen Bands / Formationen habe ich gespielt

Baschi

Stücke / Werke von diesen Künstlern / Komponisten bringe ich dir am liebsten bei

Ich pflege es nicht wirklich eingeübte Stücke zu spielen. Immer die gleiche Hose zu tragen wird langweilig...(für mich). Spontan und explosiv improvisieren ist das Motto..

Philippe Merk

Interview mit Philippe Merk

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Sooo viele... Jimmy Hendrix, Zakk Wylde, Mike Stern, Dimebag Darrell und viele mehr.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Ob besser kann ich so nicht sagen. Was ich sicher kann ist Freude, Lust und Passion in dir entfachen für das Instrument und die Musik.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Mit elf Jahren habe ich angefangen Unterricht zu nehmen bei Matthias Fröhlich. Er war der perfekte Lehrer für den Anfang.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Hui, auf viel verschiedenem. Ich habe im Studio und live den Kemper Amp momentan. Habe aber auch ein Stereo Set Up mit 2 VOX Amps, RANDALL und Marshall Amps. Fender Telecaster, Stratocaster, Jaguar Gibson, Les Paul's.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Leidenschaft & Disziplin.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Da gibts nix, was andere nicht haben.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Bei mir stehen die Bedürfnisse des Schülers im Vordergrund. Ich denke, das ist die wichtigste Voraussetzung für einen guten Unterricht.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Siehe Punkt oben.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Mit Spass. Bei Kindern ist mir wichtig zuerst mal das Feuer für das Instrument zu entfachen.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Abgefahren war sicher, als ich mal in der Nacht an einer Goa Party gespielt habe bis 6 Uhr Morgens - dann direkt in den Anzug geschlüpft bin, um an einer Hochzeit den Brautmarsch zu spielen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Argovia Festival (60'000 Leute) und Hallenstadion.

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Zakk Wylde, weil ich sein Spiel liebe. Es gibt aber noch viele andere.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Ich würde die Platte gegen eine Flasche guten Rum eintauschen.

In welchem Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Gibt's eigentlich so grad keinen, der sooooo ein grosser Traum wäre.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Muay Thai (Thaiboxen im Riverside Boxing Basel) ist mein Ausgleich. Und meine Freundin :)


© 2018 Instrumentor GmbH