Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Klavier
Klavier lernen bei

Leandro Irarragorri

Klavier für Jazz, Brasil & Kubanische Musik

Leandro Irarragorri studiert zurzeit Jazzklavier an der Zürcher Hochschule der Künste bei Chris Wiesendanger. Mit seinem Trio tritt er momentan regelmässig in Zürich auf

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

Klavier

Musikstil

Jazz, Cuban und Brasilianische Musik

Niveau

Anfänger, Fortgeschrittene und Master

Sprache

Deutsch, Englisch und Spanisch


Das bringe ich dir bei

Melodie- und Improvisationsspiel, Phrasing, Akkorde/Voicings für verschiedene Kontexte, Klaviertechnik

Ausbildung

Zurzeit: ZHdK, Bachelor of Arts bei Chris Wiesendanger

In diesen Bands habe ich gespielt

Eigenes Trio
Duo mit dem Saxophonisten Tapiwa Svosve

Stücke von diesen Künstlern bringe ich dir am liebsten bei

Jazzstandards, Wayne Shorter, John Coltrane, Duke Ellington, Thelonious Monk, Chick Corea, Bill Evans, Brad Mehldau, Antonio Carlos Jobim und Radiohead
{name}

Interview mit Leandro Irarragorri

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Das sind einerseits sicher mein Vater Carlos Irarragorri und mein Klavierlehrer Chris Wiesendanger. Andererseits Musikgrössen wie Bill Evans, Keith Jarrett, John Coltrane oder Kendrick Lamar.

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Mich persönlich interessieren verschiedene Musikstile und ich freue mich, immer wieder Neues zu entdecken. Zudem probiere ich, sehr intuitiv Klavier zu spielen. Offenheit und ständiges Ausprobieren und Experimentieren sind mir wichtig, und genau diese Einstellung möchte ich weitergeben!

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Da mein Vater Kubanischer Musiker ist, hat sich zu Hause immer alles, oder zumindest vieles, um Musik gedreht. Im Primarschulalter habe ich dann zum ersten mal klassischen Klavierunterricht genommen.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Zuhause spiele und übe ich auf einem Yamaha-Klavier. Obwohl ich auch sehr gerne auf einem Flügel spiele, mag ich den Charme des Klaviers sehr.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Meine Ohren. Entsprechend waren meine Blattlesefähigkeiten lange Zeit eher begrenzt.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Das habe ich mir noch nie überlegt. Vermutlich hat kein anderes Instrument 88 Tasten. Aber das Klavier ist ja aufgrund grandioser Pianisten so beliebt, nicht wegen den vielen Tasten.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Mir ist es wichtig, dass wir uns austauschen: Ich möchte deine Lieblingsplatten/-Musiker kennenlernen und werde dir auch meine zeigen. Ich möchte erfahren, ob du spezifische Themen am Klavier behandeln möchtest. Ich versuche deine Anliegen mit Inputs von mir zu kombinieren. Auf diese Art habe ich selbst in der Klavierstunde immer am meisten profitiert.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Eine Stunde kann auf ganz verschiedene Arten beginnen. Zum Beispiel mit einer technischen Übung, mit dem gemeinsamen "Jammen" eines Stückes oder wir hören zur Inspiration ein wenig Musik. Mir ist es aber auch sehr wichtig, dass du genau weisst, was und wie du Zuhause üben kannst.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Natürlich stehen Spass und Ausprobieren im Vordergrund! Aber so sollte es bei Erwachsenen ja auch sein!

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Tapiwa Svosve und ich durften am Jazzfestival Schaffhausen 2015 ein Set im Duo spielen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Tonhalle.

Mit welchem(r) MusikerIn würdest du gerne einmal spielen?
Die Schlagzeuglegende Billy Hart. Ich habe ihn erst gerade live gesehen und bin total begeistert!

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
Kind of Blue von Miles Davis. Hoffentlich gibt es auf dieser Insel eine Steckdose ;-)

Auf welcher Bühne würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Am liebsten würde ich mal im Village Vanguard spielen. Viele legendäre Platten, die ich sehr mag, wurden dort aufgenommen.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Familie, Freunde, Sport und Fussball.


© 2018 Instrumentor GmbH