Musikunterricht, der zu dir passt

DE
Synthesizer, Keyboard und Klavier lernen bei

Raffael Tanner

Keyboards, Synths und Klavier ohne Noten

Raffael Tanner ist ein stilistisch vielseitiger Musiker mit Live­- und Studioerfahrung und einem breiten musikalischen Background.

Preis

10 Lektionen an 45 Min.: CHF 840


Standort

Instrument

Synthesizer, Keyboard und Klavier

Musikstil

Singer-Songwriter, Pop, Blues, Rock, Worldmusic und Elektronische Musik

Niveau

Anfänger und Fortgeschrittene

Sprache

Deutsch und Englisch


Das bringe ich dir bei

Rhythmik, Akkorde, Harmonien, Skalen. Songwriting, Komposition, Aufnahme und Produzieren von Songs und eigene Ideen umsetzen.

Ausbildung

Autodidaktisch und Privatunterricht bei G.Sachithanandan (Santana, Studio/Streetmusician von Malaysia)

Valérie (Klassische Pianistin)

In diesen Bands habe ich gespielt

Aktuell produziere ich im Studio mit Jan Hartmann (Blues) und mit John Parsley (Disco/House).

In Bands spielte ich Keyboards und E­-Bass bei: Babilongo (African/Raggae), Helter Skelter (60s/70s Rock cover Band), NoName (Prog.Rock/Psychadelic), Electric Sun (Experimental, Latin).

Stücke von diesen Künstlern bringe ich dir am liebsten bei

The Beatles, The Doors, The Meters, CCR, Bill Withers, Neil Young, Joe Cocker, Marvin Gaye, Ray Charles, Stevie Wonder, Rolling Stones, Santana, JJ Cale, Booker T & MGs, Maze und Spencer Davis Group
{name}

Interview mit Raffael Tanner

Welche(r) MusikerIn hat dich am meisten beeinflusst und warum?
Musik aus verschiedenen Stilrichtungen und Kulturen

Was kannst du mir auf deinem Instrument besser beibringen als alle anderen LehrerInnen?
Innere Klangvorstellung entwickeln, spielen nach Gehör und ohne Noten. Begleitung mit Bass und Gitarre.

Wie hast du dein Instrument spielen gelernt?
Autodidaktisch und nach Gehör Songs nachspielen. Anfangs mit dem Bass und dann mit dem Klavier und der Gitarre. Learning by doing.

Auf welchem Equipment spielst du heute?
Ich benutze verschiedene Keyboards/Synthesizer: u.a. Roland JunoG, Oberheim OB8, YamahaS80, Microkorg und ein Klavier. Andere Instrumente: Stratocaster, Western­-Gitarre, E­-Bass, Percussions und Softwaresounds u.a. von Cubase 6.5.

Welche persönliche Eigenschaft hat dir beim Üben am meisten geholfen?
Enthusiasmus und Disziplin, weil es beides braucht um weiterzukommen.

Was hat dein Instrument, was andere nicht haben?
Eine breites Spektrum an Sounds.

Worauf achtest du dich besonders beim Unterrichten?
Entspannte Atmosphäre.

Wie baust du deine Musikstunden auf?
Individuell angepasst.

Wie gehst du bei Kindern vor?
Freude und Spass an der Musik soll im Vordergrund stehen.

Was war bis anhin dein tollstes Erlebnis als Musiker?
Wenn du Ort und Zeit vergisst, es zusammenpasst, egal ob im Jam, bei einem Live­-Auftritt oder im Studio. Das Gefühl, das dir und anderen die Musik gibt in eine andere Welt einzutauchen.

Welches war die grösste Bühne, auf der du gespielt hast?
Besame Mucho in Zürich und Bar59 in Luzern.

Mit welchem Musiker würdest du gerne einmal spielen?
Mit dir.

Welche eine Platte würdest du auf die einsame Insel mitnehmen?
J J Cale ­- Roll on. entspannt und groovig zugleich.

In welchem Club würdest du am liebsten spielen oder spielst du am liebsten?
Egal, Hauptsache gute Stimmung.

Was ist neben der Musik noch wichtig in deinem Leben?
Gesundheit, Sport, Familie, Freunde, Essen, Natur.


© 2018 Instrumentor GmbH